FANDOM


Schwärze

Der Spieler befindet sich in der Schwärze

Die "Schwärze", auch Void genannt, ist der Hauptbestandteil beim Tweaken. Eigentlich ist erlaubt Tweaken uns nur, in die Schwärze zu gelangen, aber trotzdem wird die Schwärze und Voiding von den meisten auch als teil vom Tweaking bezeichnet. Falls man die Frage hat, wie man zur Schwärze kommt, siehe hier.

Informationen über der "Schwärze" Bearbeiten

Die Schwärze ist ein riesiger Schwarzer Ort, welche Informationen über alles beinhaltet. Die Schwärze selbst nimmt ihre Informationen wie Flags, Kollisionsinformation, Map IDs, NPCs etc. aus der Speicherkarte, also die "RAM" des Spiels. Dies bedeutet, dass die Schwärze im Grunde genommen stark manipuliert werden kann. Die "RAM" ist in jeder Version verschieden. Jedes mal wenn man das Spiel startet, ist man in einer anderen Position in RAM. Dies verursacht ASLR (Address Space Layout Randomization). Damit ist die Schwärze nicht in jeder Version verschieden. Trotz allem verändert sich das Spiel bzw. die Schwärze jedes mal, wenn man das Spiel neustartet, aber diese Unterschiede sollte man mit aktuellen Routen gar nicht mehr merken, da die Schwärze größtenteils gleich ist. Die "RAM" hat Informationen über fast alles im Spiel wie Tilesets (Grafiken), Map IDs, Kollisionsinformation, Flags, Sprites, NPCs, Objekte einer Map und viele mehr. Es gibt viele Leute, die die Mysteriöse Zone als Schwärze bezeichnen, was komplett inkorrekt ist. Die Mysteriöse Zone ist ein Teil der Schwärze (sogar ein sehr großer), aber definitiv nicht die Schwärze an sich. Es kann durch die Schwärze bisher zu jedem Legendären Pokemon getweakt werden, die Ausnahmen sind hier Manaphy, Regigigas und Heatran, obwohl man auch zu diesen per Schwärze reisen kann, solange man die Anforderungen erfüllt (Pokemon Ranger für Manaphy, die 3 Regis für Regigigas und den Nationalen Pokedex für Heatran).

Es gibt einige Fakten, die einen interessieren könnten, da sie definitiv merkwürdig sind. Hier sind ein Paar aufgelistet:

  • Jubelstadt ist sehr oft in der Schwärze vertreten. Dies ist der Fall, da es mehr als 60 000 Jubelstadt Map IDs gibt. Mehr dazu hier.
  • Es gibt Bereiche, in denen man sein Menü nicht mehr öffnen kann. Alle dieser Bereiche gehören zur Mysteriösen Zone, welche nochmal in mehrere Kategorien unterteilt wurde. Mehr dazu hier.
  • Es gibt mehrere Schwärzen, welche sich alle unterscheiden. Mehr dazu weiter unten.
  • Es gibt mehrere Hindernisse, obwohl die häufigsten komischerweise nicht im normalen Spielverlauf vorkommen.
  • Speichern in der Schwärze funktioniert ganz anders als im echten Sinnoh, da sich nach dem Speichern der Ort, in dem man sich befindet ändern kann. Mehr dazu hier.
  • In der Schwärze kann man verschiedene Effekte erzeugen, wie den Battle Tower mode. Diese kommen im normalen Spiel zwar auch vor, nur werden sie dort meistens kontrolliert eingesetzt.
  • Um den Tweaking Glitch in Platin zu beheben, haben die Entwickler viele unsichtbare Wände und Webs in die Schwärze platziert. Die Ausnahme ist hier die Schwärze des Duellturms. Mehr dazu hier.

Verschiedene Schwärzen Bearbeiten

Es gibt nicht nur eine Schwärze in Pokemon Diamant, Perl und Platin. Es gibt viele verschiedene und jede unterscheidet sich. Jedoch unterteilt man alle Schwärzen in 2 Kategorien.

Oberkarten-Schwärze Bearbeiten

die Oberkarte ist im Grunde genommen Sinnoh selbst. Jede Map, die einen freien Himmel hat (mit ein Paar ausnahmen), gehört zur Oberkarte. Glücklicherweise gehört auch die Mysteriöse Zone zur Oberkarte, was uns dank des Battle Tower modes erlaubt, zu allen Orten Sinnohs zu Tweaken. Wenn man sagt, dass jede Map ID eine andere Schwärze hat ist das zwar nahe dran, aber trotzdem falsch. Alle Städte und Routen gehören zur Oberkarten-Schwärze. Somit unterscheidet sich zum Beispiel die Schwärze von Erzelingen nicht mit der Schwärze von Jubelstadt.

Unterkarten-Schwärzen Bearbeiten

Zu den Maps der Unterkarte zählen jeder Innenraum eines Gebäudes, alle Höhlen und Höhlenbereiche und alle Standorte von Legendären Pokemon (die Speersäule, Halle des Beginns und die Orte, an denen man Darkrai und Cresselia begegnet zählen damit auch). In diesem Fall ist, anders wie auf der Oberkarten-Schwärze, jede Map ID dieser Kategorie mit einer eigenen Schwärze verbunden. Somit unterscheidet sich zum Beispiel die Schwärze vom Pokemon-Center in Erzelingen von der Schwärze von Der Pokemon-Arena von Erzelingen und die Schwärze von Erzelingen selbst, da sowohl die Oberkarte sich von der Unterkarte unterscheidet, als auch alle Maps der Unterkarte sich von jeden anderen Maps der Unterkarte unterscheidet.

Der Anfangspunkt Bearbeiten

Der Anfangspunkt trägt eine wichtige Rolle in der Schwärze, da sich dort die Map, welcher der Schwärze zuzuordnen ist, befindet.

Maps der Unterkarte Bearbeiten

Der Grund, wieso sich die Schwärze jeder Map so von anderen unterscheiden kann ist, da jede Schwärze einer anderen Map zugewiesen ist. Dies bedeutet, dass falls du in der Schwärze einer Map der Unterkarte speicherst und zurücksetzt, die Schwärze diese Map am Anfangspunkt lädt.

Das soll jetzt aber nicht heißen, dass du einfach nur in einer Map speichern und zurücksetzen kannst, um dann zu dem Anfangspunkt zu reisen und die Map zu betreten, da jede Map von unsichtbaren Wänden umgeben ist. Es gibt zwar einige Ausnahmen (wie die Grotten in denen sich Tobutz, Selfe und Vesprit aufhalten), aber momentan wissen wir nicht, warum dies der Fall ist.

Maps der Oberkarte Bearbeiten

Auf der Oberkarte ist jede Map Sinnohs einer einzigen Schwärze zugeordnet, was bedeutet, dass man auf jeder Map der Oberkarte speichern und zurücksetzen kann und dann in derselben Schwärze landet. Die Mysteriöse Zone gehört auch zur Oberkarte, was heißt, dass würde man in ihnen speichern können, auch zur selben Schwärze gelangt.

Die Map Sinnohs wird in diesem Fall am Anfangspunkt geladen. Jedoch ist Sinnoh auch von Unsichtbaren Wänden und Webs umzingelt, was heißt, dass man nicht einfach die Schwärze einer Stadt benutzen kann, um die Map Sinnohs sicher zu erreichen. Deswegen ist es auch nicht so einfach, Darkrai und Shaymin zu fangen*.

*In den Japanischen Versionen von Diamant und Perl ist es möglich, in der Mysteriösen Zone zu Speichern, was uns erlaubt, einfach bei den Koordinaten zu Speichern wo wir wollen, und dann zurückzusetzen, um jeden Ort Sinnohs zu erreichen. Somit ist es einfach, in diesen Versionen Darkrai und Shaymin zu fangen.

Manipulation der Schwärze Bearbeiten

Da die Schwärze die RAM (der Speicher) des Spiels ist, lässt sie sich auch manipulieren, da jeder Wert in der Schwärze als Map ID gesehen wird.

Will man die Schwärze manipulieren, geht man meistens zu dem Bereich der Schwärze (Weit unter eigentlicher Map), der für die Informationen der momentan geladenen Map zuständig ist. Die momentan geladene Map ist die Map, die man als letztes betreten hat. Dieser Bereich zeigt alle Sprites, Flags, Map IDs, Warps, Koordinaten etc. Dies bedeutet, dass man zum Beispiel alle Map IDs der Häuser in Jubelstadt erreichen kann, wenn man zuletzt in Jubelstadt gewesen ist, da alle Warps im Speicher vorhanden sind (und diese Warps der Map ID des jeweiligen Hauses entsprechen). Weiterhin kann man auch die Daten der Items nehmen, das Geld, dass der Spieler besitzt, 3D Informationen, etc. und alle sind (manche mehr als andere) effektiv.

Genau so findet man auch den Park der Freunde in der Arceus-Route. Man geht zu Map ID 392 in Hex 0x0188 (Route 221), dann macht man sich auf dem Weg zu dem Bereich, in dem die Warps geladen sind und da sich der Park der Freunde auf der Route 221 befindet hat diese Route den Park der Freunde auch als Warp (Die Tür bzw. der Eingang in das Haus). Jetzt geht man einfach zu der Information über den Warp und man befindet sich jetzt im Haus vom Park der Freunde.

Jedoch funktioniert dies nicht nur mit Warps. In den aktuellsten Routen für Darkrai/Shaymin werden die X Koordinaten von Sprites genutzt, um den Duellturm erreichen zu können. Ein Sprite im Untergrund hat nämlich eine X Koordinate welcher der Map ID vom Duellturm gleicht. Da die Schwärze alle Werte (und damit auch die X Koordinate) als Map ID sieht, ist es uns so möglich, den Battle Tower mode zu aktivieren.

In Pokemon Platin Bearbeiten

In Pokemon Platin ist die Schwärze leider geändert worden. Die Schwärze (und damit ist jede Schwärze abgesehen der Schwärze des Duellturms gemeint*) beinhaltet überall Webs und unsichtbare Wände, was heißt, dass wir in dieser Schwärze nicht weit kommen. Es ist zwar möglich in die Schwärze zu Tweaken, jedoch ist es nicht möglich sich in der Schwärze frei zu bewegen.

*Die Ausnahme hier ist der Duellturm. Dieser aktiviert den Battle Tower mode, welcher selbst in Platin nicht richtig gefixt wurde. Mit dieser Schwärze würden wir zu jedem Legendären Pokemon Tweaken können, jedoch gibt es hierbei aber ein großes Problem. Man kann nicht in den Duellturm Tweaken und somit seine Schwärze nicht erreichen.

In japanischen Versionen von Pokemon Diamant/Perl Bearbeiten

In japanischen Versionen ist die Schwärze etwas einfacher. Dort kann man in Mysteriösen Zonen sein Menü öffnen. Dies ist sehr Praktisch, da man somit ohne zu einem Fake-Sinnoh reisen zu müssen oder den Battle Tower mode aktivieren zu müssen jeden Ort der Oberkarte erreichen kann. Diese Versionen haben allgemein mehr Glitches und Bugs als jede andere Version, jedoch blieb Platin gänzlich unverändert.